Baurechtsvertrag Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt SVSA

Die SVP Buchsi dankt allen Stimmbürgerinnen und Stimmbürger von Münchenbuchsee, die mit ihrem JA ermöglicht haben, dass das Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt in der Buechlimatt gebaut werden kann.

  • Mit dem Kanton erhält Münchenbuchsee einen zuverlässigen Partner auf lange Zeit.
  • Das Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt bringt rund 220 neue Arbeitsplätze in die Buechlimatt.
  • Mit dem Baurechtszins von rund 115'000 Franken jährlich kann langfristig gerechnet werden.
  • Das örtliche Gewerbe und die KMU’s können vom SVSA profitieren.
  • Die geplanten Massnahmen des Verkehrsmanagement Bern Nord des Kantons und der Ausbau der Autobahn im Raum Grauholz des Bundes werden beide eine Verkehrsentlastung für Münchenbuchsee bringen.

Die SVP Buchsi wird sich weiterhin für Massnahmen zur Behebung von Verkehrsproblemen in der Gemeinde einsetzen.

 

 

Ortsplanungsrevision OPR 17+

Das Gesamte Dossier der Ortsplanungsrevision wird der Bevölkerung am 3. Dezember 2018 um 19.00 Uhr im Kirchgemeindehaus zur öffentlichen Mitwirkung vorgestellt. Die SVP begrüsst die Möglichkeit ihre Anliegen einzubringen.

Der Gemeinderat hat eine Planungsstudie über die Ortsdurchfahrt Münchenbuchsee in Auftrag gegeben. Diese umfasst auch das Bahnhofgebiet und somit wird das Anliegen der SVP,“ÖV Hub beim Bahnhof Münchenbuchsee“, berücksichtigt. Dadurch wird sichergestellt, dass die Zusammenarbeit mit dem Kanton erfolgreich weitergeführt werden kann. Die SVP unterstützt dieses Vorgehen.


 

Mobilfunkerschliessung

Ein politischer Vorstoss der GFL Münchenbuchsee aus dem Jahre 2005 und der daraus resultierenden Änderungen im Baureglement der Gemeinde bewirkten faktisch ein Moratorium im Ausbau der flächendeckenden Mobilfunkversorgung von Buchsi.

Ein neuer politischer Vorstoss der SVP, SP, FDP und der BDP ermöglicht nun, dass mit der Ortsplanungsrevision ORP 17+, das Baureglement entsprechend angepasst werden kann. So wird eine moderne und flächendeckende Mobilfunkversorgung in Münchenbuchsee möglich.

Die Gemeinde ist nicht zuständig für die Netzplanung. Diese ist Sache der Mobilnetzbetreiber. Es erfordert Verträge zwischen den Grundeigentümern und den Telekomanbietern. Der Gemeinde obliegt die Überprüfung der vorgegebenen Gesetzmässigkeiten im Rahmen der ordentlichen Baugesuchsverfahren.


 

Gemeindefinanzen

Dank einer Steuererhöhung und der konsequenten Umsetzung einer Kostenbremse ist es dem Gemeinderat gelungen, die Finanzen von Buchsi wieder ins Lot zu bringen und das Ziel eines Bilanzüberschusses von 5 Steuerzehntel zu erreichen.

Die SVP Buchsi unterstützt weiterhin ein ausgeglichenes Budget. Sie setzt sich aber auch ein, dass die Finanzplanung der Gemeine eine Steuersenkung ermöglicht. Damit kann der Bevölkerung gedankt werden, dass mit einer Steuerhöhung die Gemeindefinanzen ins Lot gebracht werden konnten.


 

Schiessanlage Bärenried.

Die kostspielige Sanierung des Kugelfangs, welche vom Bund vorgeschrieben und finanziell unterstützt wird, muss bis 2020 ausgeführt werden.

Es muss aber auch eine klare, nutzbringende Regelung der Besitzverhältnisse und Nutzung zwischen der Gemeinde und den Schützenvereinen gefunden werden.

Die SVP Buchsi setzt sich ein, dass der Schiesssport und das ausserdienstliche Schiesswesen auch künftig in der Schiessanlage Bärenried ausgeübt werden können.